Catalogus Professorum

Professorinnen & Professoren der TU Berlin und ihrer Vorgänger

Prof.Geheimer RegierungsratDr.-Ing. E. h.

Otto Kammerer

Zur Person

Nach dem Studium des Maschinenbaues an den Technischen Hochschulen München und der Königlichen Technischen Hochschule zu Berlin ging Kammerer 1889 als Ingenieur zu der Eisenwerk AG (bis 1889 Eisenwerk Nagel & Kaemp) nach Hamburg-Uhlenhorst. Dort entwickelte er den ersten elektrisch betriebenen Kaikran und wurde 1892 zum Oberingenieur und Leiter des Konstruktionsbüros ernannt. Am Wilhelmina-Kai in Rotterdam ließ er 1894 die erste vollständige Kaikrananlage aus 7 Kränen mit elektrischem Betrieb aufstellen, die über eine von ihm erfundene elektromagnetische Kupplung verfügte. Aufgrund der erheblichen Verbesserungen zu den sonst üblichen Mehrfachmotoren und Wendegetrieben setzten sich diese Kaikrananlagen überall durch.

Vom 1. Oktober 1896 bis zu seiner Emeritierung zum 31. März 1933 wirkte Otto Kammerer als ordentlicher Professor für Maschinenkunde und Hebemaschinen in der Abteilung III für Maschinen-Ingenieurwesen (ab 1922 Fakultät III für Maschinenwirtschaft, ab 1928 Fakultät III für Maschinenwesen) an der Königlichen Technischen Hochschule zu Berlin (ab 1919 Technische Hochschule zu Berlin). 1906 wurde er zusätzlich Leiter des neu gegründeten Versuchsfeldes für Maschinenelemente.

Während des Krieges war Otto Kammerer von 1915 bis 1918 Leiter der Metallfreigabestelle des Kriegsministeriums.

Wissenschaftliche Schwerpunkte

In Zusammenarbeit mit dem Bergrat Wilhelm Ulrich Arbenz erfand er die Gleisrückmaschine für den Braunkohlenbergbau.

Gremientätigkeiten und Mitgliedschaften

In den Studienjahren 1898/99, 1904/05 und 1906/07 war Otto Kammerer Vorsteher (Dekan) der Abteilung III für Maschinen-Ingenieurwesen sowie im Studienjahr 1932/33 Dekan der Fakultät III für Maschinenwesen.

In den Jahren 1902/03 und 1907/08 war er Rektor sowie 1903/04 und 1908/09 Prorektor der Königlichen Technischen Hochschule zu Berlin.

Ehrungen

  • 1908: Ehrendoktor der Technischen Hochschule Breslau
  • 24. April 1950: Ehrensenator der Technischen Universität Berlin
  • Ehrensenator der Technischen Hochschule München
Quelle: UA TUB, 601 Porträtfotos Lehrkörper und andere Personen, Nr. 335

in Miesbach/Oberbayern

in Miesbach/Oberbayern

Lehrtätigkeit

Königliche Technische Hochschule

Technische Hochschule

Ämter